wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 4.01 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen

Rechtsanwältin

Astrid Altmann

Rechtsanwältin

Astrid Altmann

Ludwig-Thoma-Str. 47

85232 Unterbachern - Bergkirchen

info@rechtsanwaeltin-altmann.de

08131/3339361

Tel:

0171/8418021

Handy:

08131/2715184

Fax:

 

Verkehrsrecht

Ein Verkehrsunfall passiert unerwartet und ist immer ärgerlich, auch wenn "nur" Sachschaden entstanden ist. Damit man sich nicht zusätzlich mit der Schadensregulierung belasten muss, ist es sinnvoll anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dies garantiert, dass sämtliche Schadenspositionen geltend gemacht werden, wie z. B. Schmerzensgeldansprüche, Kosten für ein Ersatzfahrzeug etc. Außerdem wird dafür Sorge getragen, dass nicht bestehende Ansprüche, die der Gegner stellt, abgewehrt werden.

Nicht unbedingt ein Unfall muss der Anlass für ein straßenverkehrsrechtliches Problem sein. Auch eine Geschwindigkeitsüberschreitung, Alkohol oder sonstige Drogen bei der Teilnahme im Straßenverkehr können zumindest dann zu einem nachhaltigen Problem werden, wenn Fahrverbot oder Führerscheinentzug droht. Für Personen, die den Führerschein im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit benötigen, kann dies fatale Auswirkungen haben, wie z. B. der drohende Verlust der Arbeitsstelle. Spätestens dann sollte man anwaltliche Hilfe aufsuchen, um den Schaden möglichst gering zu halten.

Gehe zum Anfang des Dokuments ... [Alt + ]
Es folgt ein Link auf die Startseite ...
  • Verkehrsrecht